Dr. Eberhard Kunze †

(1940 - 2004)

Vita:

Dr. Eberhard Kunze hat in der kurzen Zeit in der ich Ihnen kennen durfte, das Angebot von EPOCHE NAPOLEON mit einigen Informationen über den »Turnvater« Friedrich Ludwig Jahn bereichert.

Dr. Eberhard Kunze wurde am 08.03.1940 in Herne geboren und wurde dort auch groß. Nach dem Abitur studierte er Romanistik, Geschichte und Leibesübungen in Freiburg, Caen und Bochum. Sein Engagement für für die Belange des Hochschulsports fürhte ihm nach dem Studium im Jahre 1971 an die Universität Bielefeld. Er wurde Aufbaubeauftragter für die Arbeitsstelle Sport. In dieser Funktion war er maßgeblich an der Einrichtung und Gestaltung der universitären Sportstätten beteiligt. Im Jahre 1978 war er maßgeblich an der Einrichtung des Studienganges Sport und zwei Jahre später der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften beteiligt. Im Jahre 1979 wechselte Kunze in die Lehre und unterrichtete das Fach Sportgeschichte.

Als ehemaliger Turner war Kunze an der Entstehung der Turnbewegung und dem damit eng verbundenen Namen Friedrich Ludwig Jahn stark interessiert. Mit einer nur dem Historiker eigenen Akribie förderte er über viele Jahre hinweg eine Unzahl unbekannter und in Vergessenheit geratener Quellen zutage. So ließ sich erst ermessen, in welchen engen persönlichen »Netzwerk« Jahn und seine Turner seinerzeit eingebunden waren.

Das Thema »Jahn und die Anfänge des Turnens in Deutschland« begleiteten ihn auch über sein berufliches Engagement hinaus. So promovierte er, nachdem er aus gesundheitlichen Gründen seine Aufgaben an der Universitöt Bielefeld nicht mehr ausüben konnte, in Bremen mit seinen »Beiträgen zur Geschichte der körperlichen Bildung und zum frühen Umfeld Friedrich Ludwig Jahns«. Er brachte auch sein umfangreiches Wissen in die Arbeit des in Freyburg an der Ustrut angesiedelten »Friedrich-Ludwig Jahn Förderkreises« ein. Er organisierte sporthistorische Tagungen oder brachte sich aktiv in der Neugestaltung des Museums und der Friedrich Ludwig Jahn-Gedenkstätte in Freyburg ein.

Im Jahre 1999 wurde er durch dem »Friedrich-Ludwig Jahn Gesellschaft« mit der Silbernen und vier Jahre später mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.

Eberhard Kunze starb am 02.01.2004 an den Folgen eines Verkehrsumfalls in Bielefeld.


 

 

Letzte Änderung der Seite: 23. 02. 2019 - 03:02