Persönlichkeiten

  • Paul Henry Thiry d'Holbach (1723-1789) war ein französischer Philosoph und Enzyklopädist. Durch sein Werk »System der Natur« das er 1770 veröffentlichte trat er ausdrücklich für den Atheismus und eine materialistisch-deterministisch wirkende Kette von Prozessen. In seinen letzten Lebensjahren verfasste er moralphilosophische und politische Schriften.
    Paul Henri Thiry d'Holbach
    Paul Henry Thiry d'Holbach (1723-1789) war ein französischer Philosoph und Enzyklopädist. Durch sein Werk »System der Natur« das er 1770 veröffentlichte trat er ausdrücklich für den Atheismus und eine materialistisch-deterministisch wirkende Kette...
     
  • Lorenzo da Ponte (1749-1838) war ein italienischer Dichter und Opernlibrettist. Berühmt wurde er durch seine Libretti für Opern des Salzburger Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart.
    Lorenzo da Ponte
    Lorenzo da Ponte (1749-1838) war ein italienischer Dichter und Opernlibrettist. Berühmt wurde er durch seine Libretti für Opern des Salzburger Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Heinrich Anton Dähling
    Heinrich Anton Dähling (1773-1850) war Miniaturmaler und seit 1814 Professor an der Preußischen Akademie der Künste.
     
  • Carl Theodor von Dalberg (1744-1817) war Kurfürst von Mainz und wurde nach der Gründung des Rheinbundes Fürstprimas. Er gründete die Universität von Aschaffenburg, der er auch als Rektor vorstand. Zwischen 1810 und 1813 war er Großherzog von Frankfurt und
    Carl Theodor von Dalberg
    Carl Theodor von Dalberg (1744-1817) war Kurfürst von Mainz und wurde nach der Gründung des Rheinbundes Fürstprimas. Er gründete die Universität von Aschaffenburg, der er auch als Rektor vorstand. Zwischen 1810 und 1813 war er Großherzog von...
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Johann Friedrich Hugo von Dalberg
    Johann Friedrich Hugo von Dalberg (1760-1812) war Theologe und Schriftsteller. Er verfasste ebenso Kompositionen wie Übersetzungen aus dem englischen Sprachraum.
     
  • Auguste Marie Henri Picot Conte de Dampierre (1757-1793) war ein französischer General, der während der Revolutionskriege bei der Entsetzung der Stadt Conde-sur-l'Escaut durch eine Kanonenkugel tödlich verwundet wurde.
    Auguste Marie Henri Picot Conte de Dampierre
    Auguste Marie Henri Picot Conte de Dampierre (1757-1793) war ein französischer General, der während der Revolutionskriege bei der Entsetzung der Stadt Conde-sur-l'Escaut durch eine Kanonenkugel tödlich verwundet wurde.
     
  • Georges-Jacques Danton (1759-1794) war einer der führenden Köpfe der Französischen Revolution. Er gehörte zu den führenden Köpfen, die sich nach dem gescheiterten Fluchtversuch des Königs für eine Republik einsetzten und den Tod Louis XVI. Später wurde er durch das Revolutionstribunal als Revolutionsfeind zum Tode verurteilt.
    Georges-Jacques Danton
    Georges-Jacques Danton (1759-1794) war einer der führenden Köpfe der Französischen Revolution. Er gehörte zu den führenden Köpfen, die sich nach dem gescheiterten Fluchtversuch des Königs für eine Republik einsetzten und den Tod Louis XVI. Später...
     
  • Carl Daub (1765-1836) war ein evangelischer Theologe, der durch Hegels Einfluss zum Hauptvertreter der spekulativen Restauration des orthodoxen Dogmas und damit Gegenspieler Schleiermachers wurde.
    Carl Daub
    Carl Daub (1765-1836) war ein evangelischer Theologe, der durch Hegels Einfluss zum Hauptvertreter der spekulativen Restauration des orthodoxen Dogmas und damit Gegenspieler Schleiermachers wurde.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Gottfried Wihelm Davidis
    Gottfried Wilhelm Davidis (1731-1805) war Mediziner und betrieb seit dem Jahre 1769 in Hamm/Westfalen eine Apotheke.
     
  • Élie Louis Decazes
    Élie Louis Decazes (1780-1860) war zunächst Kabinettsmitglied König Louis Bonapartes in Holland und seit 1814 überzeugter Royalist. Unter Ludwig XVIII. war er zeitweise Innenminister.
     
  • Denis Decrés (1761-1820) war ein französischer Marineadmiral, der am Seegefecht von Abukir im Jahre 1798 teilnahm und in englische Gefangenschaft geriet. Kaiser Napoleon ernannte den fähigen Seeoffizier zum Marineminister.
    Denis Decrés
    Denis Decrés (1761-1820) war ein französischer Marineadmiral, der am Seegefecht von Abukir im Jahre 1798 teilnahm und in englische Gefangenschaft geriet. Kaiser Napoleon ernannte den fähigen Seeoffizier zum Marineminister.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Johann Friedrich Degen
    Johann Friedrich Degen (1752-1836) war ein deutscher Pädagoge und Schriftsteller, der zusammen mit Johann Peter Uz übersetzte er das Werk des Horaz ins Deutsche.
     
  • Wilhelm Ludwig Deichmann (1798-1876) gehörte als Bankier zu den Finanziers des wirtschaftlichen Aufschwungs im 19. Jahrhundert.
    Wilhelm Ludwig Deichmann
    Wilhelm Ludwig Deichmann (1798-1876) gehörte als Kölner Bankier zu den Finanziers des wirtschaftlichen Aufschwungs im Rgeinland in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
     
  • Matthias Joseph deNoël (1782-1849) wollte ursprünglich Maler werden musste aber als Kaufmann den Betrieb des Vaters übernehmen. Er machte sich als Freund Wallrafs und Kunstmäzen einen bedeutenden Namen.
    Matthias Joseph deNoël
    Matthias Joseph deNoël (1782-1849) wollte ursprünglich Maler werden musste aber als Kaufmann den Betrieb des Vaters übernehmen. Er machte sich als Freund Wallrafs und Kunstmäzen einen bedeutenden Namen.
     
  • Denis Diderot (1713-1784) war ein französischer Schriftsteller und Philosoph und gilt neben d'Alembert als Herausgeber und Organisator der »Encyclopédie«. Er veröffentlichte auch erste Kunstkritiken und religionskritische Schriften.
    Denis Diderot
    Denis Diderot (1713-1784) war einer der führenden Köpfe der Aufklärung. Er war Hauptorganisator und Autor der »Enzyklopeie« und betätigte sich im Auftrage der Zarin Katharina II. als Kunstagent.
     
  • Friedrich von Diergardt (1795-1869) war ein rheinischer Unternehmer im Samt- und Seidengeschäft. Später beteiligte er sich auch am Aufbau des Eisenbahnwesens in der preußischen Rheinprovinz.
    Friedrich von Diergardt
    Friedrich von Diergardt (1795-1869) war ein rheinischer Unternehmer im Samt- und Seidengeschäft. Später beteiligte er sich auch am Aufbau des Eisenbahnwesens in der preußischen Rheinprovinz.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Georg Heinrich Diergardt
    Georg Heinrich Diergardt (1793-1840) war evangelisch-reformierter Pfarrer in Wattenscheid und ab 1817 in Meiderich bei Duisburg.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Johann Heinrich Diergardt
    Johann Heinrich Diergardt (!759-1823) war ein evanglisch-reformierter Theologe, der sowohl in Viersen als auch in Moers als Pfarrer wirkte. Im Jahre 1804 nahm er als Konsistorialrat und Deputierter des Roer-Departements an der Krönung Napoléon I....
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Johann Joseph Dilschneider
    Johann Joseph Dilschneider (1793-1868) war Lehrer und Philosoph. Er veröffentlichte zahlreiche mathematische und philosophische Arbeiten und manchen Schwank für den Kölner Karneval
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Ludwig Dornblüth
    Ludwig Dornblüth (1784-1857) war ein deutscher Mediziner, der sich auf die Behandlung von Knochenbrüchen und Deformitäten konzentrierte.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Clemens Augustvon Droste zu Hülshoff
    Clemens August von Droste zu Hülshoff (1793-1832) war Kirchen- und Kriminalrechtler. Als Professor der Rechtsphilosophie war er auch Rektor der Universität Bonn.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Heinrich Joseph DuMont
    Heinrich Joseph DuMont (1716-1794) siedelte sich in den 1730er Jahren in der Freien Reichsstadt Köln an und gründete eine Tabakfabrik und gehörte seit 1746 bis zu seinem Tode dem Kölner Rat an.
     
  • Johann Maria Nikolaus DuMont (1743-1816) war Kölner Ratsherr und der letzte durch den Rat gewählte Bürgermeister der Freien Reichsstadt Köln. Nach der Französischen Revolution galt er als Anhänger Napoléons und trat im Jahre 1814 in den preußischen Verwaltungsdienst ein.
    Johann Maria Nikolaus DuMont
    Johann Maria Nikolaus DuMont (1743-1816) war Kölner Ratsherr und der letzte durch den Rat gewählte Bürgermeister der Freien Reichsstadt Köln. Nach der Französischen Revolution galt er als Anhänger Napoléons und trat im Jahre 1814 in den preußischen...
     
  • Marcus Theodor DuMont (1784-1831) war Jurist und Verleger. Er übernahm im Jahre 1805 die »Kölnische Zeitung« und führte sie fort. Nach dem Jahre 1815 schuf er die Grundlagen für den heute noch existierenden Kölner Medienkonzern DuMont.
    Marcus Theodor DuMont
    Marcus Theodor DuMont (1784-1831) war Jurist und Verleger. Er übernahm im Jahre 1805 die »Kölnische Zeitung« und führte sie fort. Nach dem Jahre 1815 schuf er die Grundlagen für den heute noch existierenden Kölner Medienkonzern DuMont.
     
  • dumont04
    Michael Joseph DuMont
    Michael Joseph DuMont (1745-1818) war zunächst Jurist und Historiker ehe er im Jahre 1806 zum Hauptpfarrer am Kölner Dom wurde. Er segnete auch den auf Befehl Napoléons außerhalb der Stadtmauern entstandenen Friedhof Melaten ein.
     

 

 

Letzte Änderung der Seite: 13. 02. 2019 - 01:02