Persönlichkeiten

  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Karl Fahrländer
    Karl Fahrländer (1759-1814) gehörte zusammen mit seinem Bruder zu den Gründungsvätern des Schweizer Kantons Fricktal, das jedoch nur eine kurze Existenz hatte.
     
  • Sebastian Fahrländer (1768-1841) war Mediziner und Schweizer Politiker, der im Jahre 1802 den kurzlebigen Kanton Fricktal begründete, und später dem Großen Rat angehörte.
    Sebastian Fahrländer
    Sebastian Fahrländer (1768-1841) war Mediziner und Schweizer Politiker, der im Jahre 1802 den kurzlebigen Kanton Fricktal begründete, und später dem Großen Rat angehörte.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Johann Leonhard Falter
    Johann Leonhard Falter (1735-1807) war ein in Westfalen tätiger Bildhauer, der sich durch Altar-Bauten im Stile des Barock und Rokoko einen Namen machte.
     
  • Charles-Simon Favart (1710-1792) war Schauspieler und Verfasser zahlreicher Stücke der Opera Comique.
    Charles Simon Favart
    Charles Simon Favart (1710-1792) war Autor von Operetten - der Opéra Comique - und Komödien, die er überwiegend mit seiner Frau zusammen verfasste.
     
  • Gustave Fecht (1768-1828) war eine unerfüllte Liebe des Schriftstellers Johann Peter Hebel. Zeitlebens schrieben sich beide anrührende Briefe.
    Gustave Fecht
    Gustave Fecht (1768-1828) war eine unerfüllte Liebe des Schriftstellers Johann Peter Hebel. Zeitlebens schrieben sich beide anrührende Briefe.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Friedrich Wilhelm Felgentreu
    Friedrich Wilhelm Felgentreu (1786-1809) befehligte als Leutnant die Artillerie des Schill'schen Korps im Jahre 1809. Er wurde in Wesel am 16.09.1809 erschossen.
     
  • Andreas Antonius Feller (1737-1820) war Hauptmann des Kitzbüheler Schützenaufgebotes in den Jahren 1796-1801 und zog an deren Spitze 7 Mal gegen den Feind. Im Jahre 1799 veranstaltete er eine Gedenkfeier für die 1797 gefallenen Schützen.
    Andreas Augustinus Feller
    Andreas Augustinus Feller (1737-1820) war Brauereibesitzer in St. Johann und führte 1796 die Schützen des Gerichtsbezirks Kitzbühl gegen französische Revolutionstruppen. Insgesamt zog er sieben Mal mit den Schützen gegen Franzosen und Bayern ins...
     
  • Anton Georg Feller (1766-1819) nahm an den Tiroler Schützenaufgeboten zwischen 1796 und 1809 teil. Im Jahre 1890 war er zeitweise Adjutant des Oberkommandierenden Rupert Wintersteller.
    Anton Georg Feller
    Anton Georg Feller (1766-1819) gehörte zu den Tiroler Schützen, die seit 1797 gegen die revolutionären und später kaiserlichen Truppen Frankreichs kämpften. 1809 war er Adjutant von Oberkommandanten Wintersteller.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Johann Theodor Felten
    Johann Theodor Felten (1747-1827) war Unternehmer und Mitbegründerj der Seilerei Felten und Guilleaume.
     
  • Joseph Fesch (1762-1839) war der Stiefonkel Kaiser Napoleon I. der in der Zivilverfassung der französischen Kirche zum Kardinal und Erzbischof von Lyon aufstieg.
    Joseph Fesch
    Joseph Fesch (1762-1839) war der Stiefonkel Kaiser Napoleon I. der in der Zivilverfassung der französischen Kirche zum Kardinal und Erzbischof von Lyon aufstieg.
     
  • Gottlob Nathanael Fischer (1748-1800) war Theologe und war Rektor des Stephaneums in Halberstadt. Er leitete die Halberstädtische Literarische Gesellschaft und war Herausgeber der »Halberstädter gemeinnützigen Blätter«
    Gottlob Nathanael Fischer
    Gottlob Nathanael Fischer (1748-1800) war Theologe und Rektor des Stephaneums in Halberstadt. Er leitete die Halberstädtische Literarische Gesellschaft und war Herausgeber der »Halberstädter gemeinnützigen Blätter«
     
  • Gerhard Kunibert Fochem (1771-1847) war katholischer Geistlicher und Kunstsammler in Köln. Er gehörte neben Wallraf und Lyversberg zu den bedeutendsten Kunstsammlern seiner Vaterstadt zu Beginn des 19. Jahrhunderts.
    Gerhard Kunibert Fochem
    Gerhard Kunibert Fochem (1771-1847) war katholischer Geistlicher und Kunstsammler in Köln. Er gehörte neben Wallraf und Lyversberg zu den bedeutendsten Kunstsammlern seiner Vaterstadt zu Beginn des 19. Jahrhunderts.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Charles Gabriel Foignet
    Charles Gabriel Foignet (1753-1823) war ein französischer Komponist, Sänger und Klavierlehrer. Der Komponist François Foignet war sein Sohn.
     
  • Eleonora de Fonseca-Pimentel (1751-1799) war eine süditalienische Jakobinerin und Anhängerin der Parthenopäischen Republik. Sie war Herausgeberin einer revolutionären Zeitung in Neapel.
    Eleonora Fonseca-Pimentel
    Eleonora de Fonseca-Pimentel (1751-1799) war eine süditalienische Jakobinerin und Anhängerin der Parthenopäischen Republik. Sie war Herausgeberin einer revolutionären Zeitung in Neapel.
     
  • Johann Nikolaus Forkel (1749-1818) war Professor für Musik in Göttingen. Er gilt als Begründer der modernen Musikwissenschaften und verfasste als erster eine Biographie des Komponisten Bach. Seine Variationen zu »God Save The King« führte zu einem Disput mit dem Abt Vogler.
    Johann Nikolaus Forkel
    Johann Nikolaus Forkel (1749-1818) war Professor für Musik in Göttingen. Er gilt als Begründer der modernen Musikwissenschaften und verfasste als erster eine Biographie des Komponisten Bach. Seine Variationen zu »God Save The King« führte zu einem...
     
  • Friedrich Christoph Förster (1791-1868) nahm in den Reihen des Lützower Freikorps an den Befreiungskriegen teil und erwarb sich als Poet und Historiker der preußischen Militärgeschichte einen Namen.
    Friedrich Christoph Förster
    Friedrich Christoph Förster (1791-1868) nahm in den Reihen des Lützower Freikorps an den Befreiungskriegen teil und erwarb sich als Poet und Historiker der preußischen Militärgeschichte einen Namen.
     
  • Georg Forster (1754-1794) war ein deutscher Naturforscher, der als Kind zusammen mit seinem Vater an der zweiten Reise von James Cook teilnahm, und sich nach der Besetzung von Mainz zu den führenden Köpfen der unter dem Schutz der französischen Revolutionsarmee erbauten, Mainzer Republik gehörte.
    Georg Forster
    Georg Forster (1754-1794) war ein deutscher Naturforscher der zusammen mit seinem Vater an der zweiten Reise von James Cook teilnahm und sich nach der Besetzung von Mainz zu den führenden Köpfen der unter dem Schutz der französichen Revolutionsarmee...
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    JohannHeinrich Benjamin Fortlage
    Johann Heinrich Benjamin Fortlage (1770-1841) war Pädagoge und über 20 Jahre lang Direktor des Osnabrücker Ratsgymnasiums.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Johann Heinrich Frambach
    Johann Heinrich Frambach (1771-1821) war Schriftsteller und Sekretär der Kölner Handelskammer zwischen 1816 und 1821.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Emmanuel Jean Baptiste de Fréteau de Pény
    Emmanuel Jean Baptiste Fréteau de Pény (1775-1855) war ein französischer Jurist der Restauration. Sein Vater war der zweifache Präsident der Nationalversammlung Emmanuel Marie Michel Philippe de Fréteau de Saint-Just und sein Ziehsohn war der...
     
  • Emmanuel Marie Michel Philippe Fréteau de Saint-Just (1745-1794) war ein französischer Jurist und Revolutionspolitiker. Zweimal stand er der Nationalversammlung als Präsident vor.
    Emmanuel Marie Michel Philippe Fréteau de Saint-Just
    Emmanuel Marie Michel Philippe Fréteau de Saint-Just (1745-1794) war ein französischer Jurist und Revolutionspolitiker. Zweimal stand er der Nationalversammlung als Präsident vor.
     
  • Johann Georg Friedrich von Friesen (1757-1824) war Oberkammerherr am Dresdner Hof und betreute in dieser Funktion Kaiser Napoléon bei dessen Aufenthalten in Sachsen. Er war Direktor der Oerlausitzer Ritterschaft und Erbmarschallamtsverweser Kursachsens bis 1820.
    Johann Georg Friedrich von Friesen
    Johann Georg Friedrich von Friesen (1757-1824) war Oberkammerherr am Dresdner Hof und betreute in dieser Funktion Kaiser Napoléon bei dessen Aufenthalten in Sachsen. Er war Direktor der Oerlausitzer Ritterschaft und Erbmarschallamtsverweser der...
     
  • Friedrich von Friesen (1796-1871) war Rittergutsbesitzer und als solcher Abgeordneter des Sächsischen Landtages von 1820 bis 1871. Im Vormärz galt er als ein konservativer Kopf, der nach der Märzrevolution 1848 zunächst nicht mehr an dear Spitze der I. Kammer das Landtags stand.
    Friedrich von Friesen
    Friedrich von Friesen (1796-1871) war Rittergutsbesitzer und als solcher Abgeordneter des Sächsischen Landtages von 1820 bis 1871. Im Vormärz galt er als ein konservativer Kopf, der nach der Märzrevolution 1848 zunächst nicht mehr an dear Spitze der...
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Carl Wilhelm Fritze
    Carl Wilhelm Fritze (1791-1842) war Kaufmann und Reeder in Bremen. Ab dem Jahre 1821 war er Gesellschafter des Unternehmens »W.A. Fritze & W. Fritze«, die ihr Geld mit einer Reederei und dem Überseehandel verdienten.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Carl Wilhelm August Fritze
    Carl Wilhelm August Fritze (1781-1850) war Kaufmann und Senaor der Freien Hansestadt Bremen. Er war maßgeblich am Erwerb Bremerhavens vom Königreich Hannover im Jahre 1827 beteiligt.
     
  • Heinrich Friedrich Füger (1751-1818) war Direktor der Wiener Akademie und ab 1806 bis zu seinem Tode Direktor der Kaiserlichen Gemäldegalerie.
    Friedrich Heinrich Füger
    Heinrich Friedrich Füger (1751-1818) war Direktor der Wiener Akademie und ab 1806 bis zu seinem Tode Direktor der Kaiserlichen Gemäldegalerie.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Adolf Friedrich Furchau
    Adolf Friedrich Furchau (1752-1819) war Rektor des Katharinengymnasiums und der Ratsbibliothek der Hansestadt Stralsund. Zu seinen Schülern gehörten die Dichter Ernst Moritz Arndt und sein Sohn Adolf Friedrich Furchau.
     
  • Scherenschnitt - Defaultbild
    Adolf Friedrich Furchau
    Adolf Friedrich Furchau (1787-1868) war Theologe und Dichter. Sein Haus entwickelte sich zum Mittelpunkt des geistigen Lebens in Stralsund.
     

 

 

Letzte Änderung der Seite: 13. 02. 2019 - 01:02